Bist du interessiert an einer Zusammenarbeit?

Hier Offerte anfordern

iOS 8: Was ist neu? 29. September 2014 - Maroje Ljutic

ios8

Zusammen mit der Veröffentlichung der neuen iPhones hat Apple auch die neueste Version ihres mobilen Betriebssystems iOS in der Version 8 live geschaltet. Die neue Version kommt mit einer ganzen Reihe neuer Features daher. Interessanterweise öffnet Apple dieses Jahr iOS für Entwickler und erlaubt ihnen so bessere Integration mit anderen Apps und dem Betriebssystem selbst.

Evolution statt Revolution

Nach einer radikalen Änderung des Designs letztes Jahr hat sich dieses mal Apple Zeit für den Feinschliff genommen. Da die neue Version mit erhöhten Systemanforderungen daherkommt, bleiben auch dieses Jahr gewisse Geräte auf der Strecke. So benötigt iOS 8 mindesten ein iPhone 4S oder das iPad 2. Das iPhone 4 (2010) wird nicht mehr unterstützt.

Hier eine Übersicht der wichtigsten Änderungen:

Widgets

Mit Widgets erlaubt iOS 8 endlich mehr Interaktivität im Nachrichten Center. So bieten Benachrichtigungen neuerdings die Möglichkeit mehr und nützlichere Informationen anzuzeigen oder direkt mit Apps zu interagieren, ohne die App selbst starten zu müssen.

iOS 8 Widgets

Tastatur

iOS 8 kommt mit einer neuen, intelligenten Tastatur daher, welche im Kontext geeignete Wörter vorschlägt und so das Tippen beschleunigt. Zum ersten mal erlaubt Apple aber auch, dass alternative Tastaturen installiert werden. Die ersten darunter, wie z.B. Swiftkey, sind bereits jetzt im App Store verfügbar.

Neue Apps

iOS 8 wird mit neuen Apps ausgeliefert. Darunter die grösste Neuerung: Health. Die App sammelt Gesundheits- und Fitnessdaten (Herzfrequenz, verbrannte Kalorien, Blutzucker, Cholesterin, usw.) und stellt sie übersichtlich an einem Ort dar. Apple erlaubt  allen relevanten Apps (z.B. Sport Apps) sich an Health anzuschliessen und Daten auszutauschen.

iCloud Drive und Handoff

Mit iCloud Drive bietet Apple endlich richtigen Cloud Storage für alle Geräte. So kann man nun beliebige Dateien zwischen all seinen Geräten teilen, ähnlich wie Dropbox oder Google Drive. iCloud Drive ist verfügbar auf iPhones, iPads, Windows und in Kürze auch auf Macs (mit OS X Version 10.10 Yosemite)

Handoff erlaubt es Aufgaben von einem Gerät auf ein anderes zu übergeben. So kann man jetzt SMS auf dem Mac tippen oder auf dem iPad telefonieren. Webseiten die auf einem Gerät offen sind, sind auch sofort auf allen anderen Geräten verfügbar.

Familienfreigabe

Mit iOS 8 können bis zu sechs Familienmitglieder Einkäufe aus iTunes, iBooks und dem App Store gemeinsam nutzen, ohne Accounts untereinander zu teilen. Eltern behalten dabei den Überblick über alle Einkäufe indem Transaktoonen der Kinder zuerst bewilligt werden müssen. Fotos und der Familienkalender können untereinander leicht geteilt werden.

Weitere Änderungen

Viele weitere und kleinere Änderungen stehen unter der Haube und ein Update ist fast allen Nutzern zu empfehlen. Die einzigen die vielleicht noch warten sollten sind iPhone 4S Nutzer. Auf diesen Geräten läuft iOS 8 relativ stockend, was aber mit Version 8.1 sehr wahrscheinlich behoben wird.

Die komplette Liste der Änderungen finden Sie auf Apple’s website.

Weiterlesen
Bleib auf dem laufenden, abonniere unseren Newsletter
Mit deiner E-Mailadresse registrieren