Sind Sie interessiert an der Zusammenarbeit?

Hier Offerte anfordern

App Entwicklung Kosten – was kostet eine App? 28. August 2020 - Maroje

Kurz und präzise lautet die Antwort auf die Frage was eine App Entwicklung kostet; ab drei-viertausend hin zu einer halben Million Schweizer Franken. Wer die Kosten für sein App-Projektvorhaben genauer in dieser Preisspanne einordnen und erfahren möchte, wie sich die Kosten einer App Entwicklung zusammensetzen findet in diesem Artikel die Antwort.

Preisspanne App Kosten

Die Kosten der App Konzeption

Jedes Projekt beginnt mit der Konzeption, so auch eine App-Entwicklung. Im Schnitt macht die Konzeption 30% der Kosten aus, den mit einem gut ausgearbeitetem Pflichtenheft, App-Designs und Projektplan kann wenig schief gehen. Dabei lohnt es sich mit Anbietern aus der Region zu arbeiten, da das Verständnis für die User- und Marktbedürfnisse sowie für eine erfolgreiche Einführung gegeben ist.

Kontaktieren Sie uns für einen unverbindlichen Beratungstermin.

Wir empfehlen oft im ersten Schritt nur die App-Konzeption zu beauftragen und danach über die Entwicklung der App zu entscheiden. Mit der Beauftragung der Konzeption ist man für die App-Entwicklung nicht verpflichtet und kann anderswo weitere Offerten einholen, auch im Ausland wo die Stundensätze meist tiefer sind als in der Schweiz.

Viele Möglichkeiten, höhere Kosten

Die leistungsfähigen Smartphones und Mobile Apps bieten viel breitere Anwendungsmöglichkeiten als klassische Software und Online Anwendungen. Dementsprechend können die Funktionen und Szenarien einer App fast ins unendliche wachsen und somit auch die Entwicklungskosten.

App Kostentreiber

Nachfolgend zählen wir drei typische Kostentreiber bei der App Entwicklung auf:

Dynamische Inhalte

Die Inhalte einer App sind meistens dynamisch, was ein Backend und die Schnittstellenprogrammierung dafür voraussetzt. Da sich die Technologie und Programmiersprache dafür wesentlich unterscheidet, braucht es zusätzliche Entwickler im Projekt. Die App Entwicklungskosten können sich sogar verdoppeln.

Automatisierte Push-Nachrichten

Mit Google Firebase können Push-Mitteilungen innerhalb eines Tags in eine App implementiert werden. Sollen Push-Nachrichten in Abhängigkeit von gewissen Gegebenheiten und nur an bestimmte App-User automatisiert gesendet werden müssen diese Hintergrundprozesse programmiert werden. Die Kosten von einem Manntag können schnell auf einige Wochen wachsen.

Echtzeit Informationsaustausch

Dieses Feature macht eine App richtig spannend und veränderte viele Markt- und Benutzergewohnheiten. UBER, Tinder, Google Maps sind beste Beispiele wo dem App-User anhand Echtzeitdaten die beste Lösung vorgeschlagen wird. Dieser Live-Datenaustausch muss auf einer leistungsstarken Architektur laufen und bedarf oft der Integration von Drittsystemen, bspw. an einen Fahrplan. Die Umsetzungskosten sind hoch, den so ein App-Projekt Bedarf i.d.R. 1000 und mehr Entwicklerstunden.

Wir erstellen Ihnen gerne eine unverbindliche Offerte mit der Zusammenstellung aller Funktionen, Leistungsschritte und Kosten.

Doppelte Entwicklungskosten für iOS und Android?

Mit der nativen App Entwicklung schafft man Apps mit dem besten Benutzererlebnis. Allerdings erfordert das eine separate Entwicklung mit den von Apple resp. Google zur Verfügung gestellten Tools.

iOS und Android Kosten

Die Projektkosten sind nicht wie oft angenommen doppelt so hoch. Generell sind die Kosten etwa nur 20% höher. Als günstigere Alternative können hybride oder Web-Apps programmiert werden. Mehr zu den Entwicklungsansätzen sind im Beitrag «Projektvorhaben App» zu finden.

Kostengünstige App vs. Sicherheit

Die Umsetzungskosten einer App hängen wesentlich davon ab, ob sie von Freelancern, Offshore-Teams oder einer Schweizer App-Agentur entwickelt werden.

Freelancer

Die meisten Freelancer sind selbständige Entwickler, die von Projekt zu Projekt springen und dies oft auch nebenberuflich ausüben. Dadurch besteht Gefahr das Entwickler abspringen, Timings nicht eingehalten oder die erhoffte Qualität ausbleibt. Nimmt man dies in Kauf, kann man dafür mit 50% tieferen Preisen rechnen.

Offshore-Entwicklerteams

Auch IT-Outsourcing Dienstleister genannt sind üblicherweise Entwicklerteams ausserhalb Europas. In Indien bezahlt man 75% und im näheren Osten rund 50% tiefere Stundensätze als bei App Agenturen aus der DACH Region. Dafür ist das Verständnis für den westeuropäischen Markt meist nicht gegeben und sprachliche, kulturelle sowie Unterschiede in den Zeitzonen erschweren die Zusammenarbeit besonders bei der Projektaufgleisung und Einführung.

App-Agentur

Agenturen für App Entwicklung haben iOS und Android Entwickler, Backend-Entwickler, UX-Designer, Projektleiter und Tester angestellt. Das eingespielte Team sorgt für eine hohe Qualität unter Einhaltung der Budgetvorgaben und Timings. Sofern Sie in der Schweiz ansässig sind, profitieren Sie mit Schweizer Agenturen von der persönlichen Beratung, gemeinsamen vor Ort Konzeption und Zusammenarbeit. Angrenzende westeuropäische App-Agenturen mögen zwar kleinwenig günstigere Preise anbieten, aber die gegenseitige Motivation und Freude am Projektfortschritt die sich bei persönlichen Treffen entwickelt, wird kaum erreicht.

Freelancer vs App Agentur

Unterhaltskosten einer App

Viele Interessenten vergessen die Kosten für den Betrieb einer App mit einzukalkulieren und eine seriöse App-Agentur sollte in ihren Angeboten immer darauf aufmerksam machen. Diese Kosten werden mit einem SLA, «Service Level Agreement», Vertrag über Hosting, Wartung und Support des Systems geregelt. Bei Apps sind Betriebssystemupdates häufiger als bei Webanwendungen so sind die Unterhaltskosten meist etwas höher. Die Kosten pro Jahr für ein SLA bewegen sich in der Regel um die 15 Prozent des Auftragsvolumens.

Warum The Swiss Digital als Partner?

The Swiss Digital ist führender App-Dienstleister mit ausgezeichneter Preis-Leistung dank lokalem Ansprechteam in der Schweiz und einer Niederlassung für die App-Entwicklung in Kroatien. So können wir die gewünschte Qualität mit kompetitiven Stundensätzen gewährleisten.

In den 8 Jahren seit Gründung konnten wir Apps für verschiedene Branchen in der Schweiz umsetzen und haben Projekte für Grossunternehmen sowie kleine Einzelfirmen und KMUs entwickelt.

Nebst der kompletten Betreuung von App-Projekten steigen unsere Entwickler auch gerne dediziert in andere Projekte und Teams ein. Dafür haben wir die nötigen Vertragsgrundlagen und organisieren auch gerne die Anreise für ein Kennenlernen oder die Entwicklung vor Ort.

Wir würden gerne über Ihre App-Projekte und Ideen hören so zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten.

 

 

 

 

Weiterlesen
Bleib auf dem laufenden, abonniere unseren Newsletter
Mit deiner E-Mailadresse registrieren